Antonio Esfandiari - einer der 50 besten Pokerspieler der Welt

„The Magician“ – Antonio Esfandiari

Antonio wird seinem Spitznamen „The Magician“ mit Sicherheit gerecht.

Antonio „The Magician“ wurde am 8. Dezember 1978 in Teheran als Amir Esfandiari geboren. Esfandiari zog im Alter von neun Jahren mit seiner Familie nach San José, Kalifornien. Da er wegen seines Vornamens Amir in der Schule öfter gehänselt wurde, ließ er ihn zunächst in Anthony und mit 19 Jahren in Antonio ändern. Sein größes Hobby machte Antonio später zu seinem Beruf und arbeitete als professioneller Zauberkünstlerkünstler, was ihm auch den Spitznamen „The Magician“ einbrachte.

Antonio wurde auch durch seine fesselnden Tanzbewegungen und „Zaubertricks“ am Spieltisch berühmt.

Noch in der Zeit als er als Zauberkünstler tätig war, begann er Poker zu lernen, zu verstehen und zu spielen. Sein erster großer Coup mit knapp 1,4 Millionen Dollar Gewinn, war bereits 2004, durch den Sieg beim Main Event der L.A. Poker Classics im Rahmen der World Poker Tour in Los Angeles. Etwas später gewann er beim Pot Limit Texas Hold’em in Las Vegas sein erstes Armband bei einer WSOP Tour.

Esfandiari hat sich bei Live-Pokerturnieren über 27,5 Millionen Dollar erspielt. 2012 gewann er das Big One for One Drop Turnier im Rahmen der WSOP und sicherte sich dadurch einen Gewinn von mehr als 18 Millionen Dollar, dass bis dahin höchste Preisgeld das je ausbezahlt wurde.

Insgesamt hat er schon drei Armbänder der WSOP Turnierserie. Bei der Austragung der 50. World Series of Poker wurde Esfandiari im Juni 2019 als einer der 50 besten Spieler der Pokergeschichte genannt. Abgesehen davon, dass er den ersten Platz bei der LA Poker Classic No Limit Hold’em Meisterschaft belegt hatte, erreichte er beim WPT drei mal den Final Table.

Weitere Infos, Tipps und Tricks von Poker Legenden wie Amarillo Slim, Andy Bloch, Chip Jett
, Chris Moneymaker, Daniel Negreanu, David Sklansky, David Ulliot, Erick Lindgren, Grag Raymer, Hoyt Corkins, Isabelle Mercier, Karina Jett, Maureen Feduniak, Paul Darden, Gus Hansen und Phil Hellmuth finden Sie in unserer Kategorie der weltbesten Pokerspieler.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite für Sie zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.