Paul Darden ist einer der erfolgreichsten Schwarzen Profi Pokerspieler

Paul “The Truth” Darden

Nach einer unglücklichen Jugend hat Paul „The Truth“ Darden, Jr. einen langen Weg zurückgelegt. Er wurde am 27. Oktober 1968 in New Haven, Connecticut, geboren und wuchs, umgeben von Dieben und Drogendealern, in einem Ghetto auf. Tatsächlich wurde Darden im zarten Alter von 15 Jahren des Mordes beschuldigt, hatte aber das Glück aufgrund einer Verwechslung seiner Identität freigesprochen zu werden.

Als Schulabbrecher standen ihm nicht viele Karrieremöglichkeiten offen, und er sagte das das Pokerspiel ihm geholfen habe sein Leben in den Griff zu bekommen. Darden gibt an, dass eines seiner Ziele darin besteht, Poker in die afroamerikanische Gemeinschaft zu bringen und kommentierte in einem seiner Interviews: “ Wenn dei Menschen sehen das ich ein großes Event gewinne, wird es in allen Casinos Salz und Pfeffer (eine amerikanische Metapher für Schwarz und Weiß) geben.“

Paul Darden begann im örtlichen Foxwoods Casino sowie bei den Stud Games in Atlantic City zu spielen und zu gewinnen. Er erzählt uns, dass sein Vater vor vielen Jahren einen kleinen Pokerclub hatte und Paul dort das Spielen beigebracht hat.

Ein sehr positives Ereignis in seinem Leben war das Treffen mit Phil Ivey, der sein Freund und Mentor wurde. Obwohl Pauls Lieblingsspiele Five Card und Seven Card Stud waren, ermutigte ihn Phil sich auch anderen Spielen zuzuwenden, insbesondere Texas Hold’em No Limit. Phil dachte das Paul aufgrund seiner aggressiven Spielweise im Texas Hold’em ein echter Gewinner sein könnte, und er sollte Recht behalten.

Paul hat gelernt geduldig zu spielen und ist ein Meister im Lesen von „Tells“, der Bewegung, Mimik und Körpersprache der anderen Spieler. Alle Spieler reagieren unterschiedlich wenn sie ein gutes oder ein schlechtes Blatt haben. Das Erkennen dieser Aktionen war für sein Spiel sehr hilfreich.

Paul hat auch ein World Series of Poker Armband. Zum jetzigen Zeitpunkt liegt sein Gesamtgewinn bei Live-Turnieren bei über 2.100.000 USD. Dabei schlagen alleine 16 Preisgelder aus der WSOP mit $287,456 zu Buche.

Paul ist mit Vicky verheiratet und sie haben ein Kind. Er hat noch weitere drei Kinder aus früheren Beziehungen. Eines seiner wichtigsten Ziele ist es für seine Familie zu sorgen, damit seine Kinder einmal ein besseres Leben haben als er es hatte.

Er scheint sowohl im Poker als auch in seinem Leben auf der Siegerstrasse zu sein, denn mittlerweile ist Paul nicht nur ein professioneller Pokerspieler, sonder auch ein Rap Music Promoter und Nachtclub Besitzer in New Haven.

Weitere Infos, Tipps und Tricks von Poker Legenden wie Amarillo Slim, Andy Bloch, Chip Jett, Chris Moneymaker, Daniel Negreanu, David Sklansky, David Ulliot, Erick Lindgren, Grag Raymer, Hoyt Corkins, Isabelle Mercier, Karina Jett, Maureen Feduniak, Paul Darden, Antonio Esfandiari, Gus Hansen und Phil Hellmuth finden Sie in unserer Kategorie der weltbesten Pokerspieler.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite für Sie zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.