Was ist Pai Gow und wie spielt man es

Pai Gow Poker für Anfänger – Teil 4

Wir sind mit diesem Artikel schon am Ende unserer Pai Gow Serie für Anfänger angelangt, und Sie sind jetzt fast schon ein professioneller Pai Gow-Spieler. Da Sie den größten Teil des Spiels bereits kennen und beherrschen, ist es an der Zeit über die Reihenfolge, also den Wert der Hände von Pai Gow zu sprechen. Schließlich macht das Spielen ja nicht viel Sinn, wenn Sie nicht verstehen was eine gewinnende Hand ausmacht.

Fünf Asse

Im Gegensatz zu traditionellen pokerbasierten Spielen, bei denen der Royal Flush die Höchstmögliche Gewinnkombination darstellt, ist bei Pai Gow die Fünf-Asse-Hand das Maß aller Dinge. Fünf Asse zu bekommen ist natürlich überaus schwierig, und es gibt nur einen Weg dies zu erreichen. Sie müssen alle vier Asse und den Joker bekommen.

Royal Flush

Um einen Royal Flush zu erhalten, müssen Sie die 10, Bube, Dame, König und Ass in einer Farbe haben. Bei Pai Gow kann der Joker kann anstelle des Asses verwendet werden. (Nur anstelle des Asses)

Straight Flush

Der Straight Flush besteht aus fünf aufeinanderfolgenden Karten, die alle dieselbe Farbe haben müssen.
Hier ist ein wichtiger Hinweis. In Pai Gow ist der A – 5 Straight Flush die höchste Straße (A, 2, 3, 4, 5), und der King-High Straight Flush die zweithöchste (9, 10, B, D, K).

Four of a Kind ( Vier Gleiche)

Um einen Vierling zu bekommen, braucht man vier Karten des gleichen Ranges, zum Beispiel vier Buben. Denken Sie daran, dass der Joker als Ass verwendet werden kann. Wenn Sie also 3 Asse und einen Joker haben, zählt das als „Vier gleiche“, wenn Sie drei Könige und den Joker haben, zählt das nur als drei Könige.

Full House

Wenn Sie drei Karten eines Ranges und zwei Karten eines anderen Ranges haben, wie z.B. drei Buben und zwei Damen, dann haben Sie ein Full House. Wenn Sie und der Banker ein Full House haben, gewinnt der Spieler mit den drei höheren Karten. Das Paar spielt dabei keine Rolle.

Flush

Ein Flush besteht aus fünf Karten, die alle dieselbe Farbe haben aber nicht in sequenzieller Reihenfolge sind. Der Joker kann als Ass jeder Farbe verwendet werden. Wenn Sie also einen Joker haben, benötigen Sie nur vier Karten derselben Farbe um einen Flush zu haben.

Straight (Straße)

Eine Straße haben Sie, wenn Sie fünf aufeinanderfolgende Karten in verschiedenen Farben haben. Wenn sie alle die gleiche Farbe hätten, würde das einen Straight Flush ergeben. Das Ass kann auch in dieser Konstellation sowohl am Anfang, z. B. A 2 3 4 5, oder am Ende, z. B. 10 J Q K A verwendet werden.

Drilling (Drei Gleiche)

Sie haben es erraten, drei Karten des gleichen Ranges sind ein Drilling. z.B. A, A, A.

Zwei Paare

Einen sogenannten Zwilling haben Sie, wenn Sie zwei Karten eines Ranges und zwei Karten eines anderen Ranges haben, wie zum Beispiel: JJ KK.

Ein Paar

Wenn Sie zwei Karten mit demselben Rang haben.

High Card (Höchste Karte)

Wenn Sie absolut nichts haben, dann zählt die Höchste Karte die Sie haben, das wird eine High Card Hand genannt. Dies ist die schlechteste Hand in Pai Gow.

Wenn Sie Ihre zweithöchste Hand zusammensetzen, die, wie Sie ja Mittlerweile wissen, nur aus zwei Karten besteht, haben Sie entweder eine High Card Hand oder ein Paar. Unnötig zu sagen, wenn Sie ein Paar als zweithöchste Hand haben, stehen die Chancen gut auch diese Hand zu gewinnen.

Geschafft, jetzt können Sie es mit der Pai Gow-Spielwelt aufnehmen. Wir hoffen das Ihnen unsere Serie Spaß gemacht hat, und wünschen Ihnen viele vergnügliche Stunden mit Pai Gow.

Teil 1, 2 und 3 versäumt?
Pai Gow Poker für Anfänger – Teil 1
Pai Gow Poker für Anfänger – Teil 2
Pai Gow Poker für Anfänger – Teil 3

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite für Sie zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.