Isabelle "No Mercy" Mercier ist eine kanadische profi Pokerspielerin

Isabelle „No Mercy“ Mercier

Isabelle „No Mercy“ Mercier wurde am 5. August 1975 in Victoriaville, Québec , Kanada, geboren. Als Hauptwohnsitz gibt sie jedoch an, dass sie in Hotelzimmern auf der ganzen Welt aus ihrem Koffer lebt. Isabelle reist zwölf Monate im Jahr, und genießt die ständigen Wohnortwechsel sogar, da sie es nicht mag wenn ihr Leben in ein vorhersehbares Muster verfällt.

Obwohl sie schon „ihr ganzes Leben lang“ Poker gespielt hat, sagt sie, dass sie erst seit etwas mehr als zwei Jahren professionell Poker spielt. Ihre ursprünglichen Karrierepläne beinhalteten kein Kartenspiel, da sie im Alter von 24 Jahren ein Jurastudium abschloss, ein Jahr als Anwältin arbeitete, und dann nach Paris zog um an der renommierten Sorbonne Internationales Recht zu studieren.

Da sie bereits Erfahrung als Dealer in Casinos Montreal hatte, beschloss sie einige Abende in einem Casino in Paris zu arbeiten. Ihre früheren Erfahrungen als Kartengeberin und ihre Kenntnisse der englischen Sprache, haben sie schnell zur Managerin des renomierten „Aviation Club de France“ Pokerraums befördert. Ihre Ambitionen als Juristin zu arbeiten sind dadurch leider auf der Strecke geblieben. Mercier blieb vier Jahre im Pariser „Aviation Club de France“ und ging dann nach Las Vegas, um Poker von der Pike auf zu lernen.

Isabelle Mercier ist ledig, hat keine Kinder und glaubt fest daran das sie ihre Träume durch professionelles Pokerspiel verwirklichen kann. Ihr Plan ist es an so vielen Turnieren wie möglich teilzunehmen, und so viele Titel wie möglich zu gewinnen. Mercier sagt auch, dass das Geld das sie gewinnt keine so große Rolle einnimmt, weil sie ohnehin nur so viel ausgibt, wie sie verdient.

In einem ihrer Interviews sagte sie, dass sie nicht spielen könnte, wenn Freunde und Sponsoren ihre Buy-Ins nicht vorab bezahlen würden. Das sie das Geld das sie gewinnt niemals zur Gänze behalten kann, weil sie Ihren Sponsoren den geleisteten Vorschhuß zurückzahlen muss, ist ein weiterer kleiner Wermuthstropfen im Leben von Isabelle Mercier.

Isabelle Mercier erhielt den Spitznamen „No Mercy“ (Keine Gnade) als sie 2004 den ersten Preis der World Poker Tour Ladies ‚Night Tournament im Wert von 25.000 US-Dollar gewann. Dieser Spitzname wurde ihr von Mike Sexton aufgrund ihres gnadenlosen Spielstils verliehen.

Ihr Lieblingsspiel ist No Limit Hold’em Poker. Sie mag Hold’em jedoch in allen Variationen.

Einige ihrer neuesten Pokerergebnisse:

  • Die French Open – EPT / Pokerstars Season 2 No Limit Hold’em – 7. Platz – 79.686 $
    1. jährliches World Series of Poker Event # 33 – No Limit Hold’em – 95. Platz – 3.065 $
    1. jährliches World Series of Poker Event # 13 – No Limit Hold’em – 33. Platz – $ 8.760
    1. jährliches World Series of Poker Event # 3 – Pot Limit Hold’em – 80. Platz – $ 2.215
  • Paris Open of Poker – No Limit Hold’em – 2. Platz – 3.991 $
  • WSOP 2006 – Finaltisch – 175.000 $

Zum jetzigen Zeitpunkt liegt der Gesamtgewinn von Isabelle Mercier bei über $ 1.2 Millionen Dollar.

Weitere Infos, Tipps und Tricks von Poker Legenden wie Amarillo Slim, Andy Bloch, Chip Jett, Chris Moneymaker, Daniel Negreanu, David Sklansky, David Ulliot, Erick Lindgren, Grag Raymer, Hoyt Corkins, Isabelle Mercier, Karina Jett, Maureen Feduniak, Paul Darden, Antonio Esfandiari, Gus Hansen und Phil Hellmuth finden Sie in unserer Kategorie der weltbesten Pokerspieler.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite für Sie zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.