Dave „Devilfish“ Ulliott, einer der erfolgreichsten englischen Pokerspieler

Dave „Devilfish“ Ulliott

David Ulliott ist Engländer, einer der weltbesten professionellen Pokerspieler, und im Übrigen auch einer der härtesten Gegner den man sich vorstellen kann – daher der Spitzname „Devilfish“!

Er wurde am 4. April 1954 in Hull, England, geboren. Sein Vater Stanley Ulliott hat als Fallschirmjäger im Zweiten Weltkrieg gedient. David wuchs in einer typisch Englischen Arbeitersiedlung auf und Pokerte schon früh mit Freunden und seiner Familie. Dadurch übernahm er von Kindesbeinen an instinktiv die Strategien, die List und das aggressive Spiel, die er als professioneller Pokerspieler zum perfekten Spiel weiterentwickelt hat.

David Ulliott gewann 1997 zum ersten Mal ein World Series of Poker Bracelet und erzielte einen überwältigenden Sieg gegen Men „The Master“ Nguyen im Pot Limit Hold’em.

Ulliott spielte und schlug die besten Pokerspieler auf der ganzen Welt und gewann Turniere in den Vereinigten Staaten sowie in vielen Europäischen Ländern – bislang insgesamt siebenundachtzig. Tatsächlich hat er über eine Million Dollar bei World Series of Poker Turnieren verdient – aber noch kein zweites Bracelet gewonnen.

Vielleicht liegt Davids wilder Ansatz für seine Spiele in der Tatsache, dass er in seiner Heimat England viele Münder zu stopfen hatte, um genau zu sein, eine Frau und sieben Kinder!

Er besaß ein Juweliergeschäft in Hull, in dem er auch gewohnt hat, mit sieben Kindern. Um deren Kleidung und ihren Bildungsbedürfnissen brauchte er das Geld das er bei Pokerturnieren verdient hatte, um all diese Bedürfnisse abzudecken. Und David verdiente beim Poker richtig viel Geld. Als er 1997 sein Bracelet im Turnier gewann, nahm er 180.310 $ mit nach Hause. Im folgenden Jahr belegte er im selben Turnier den zweiten Platz und gewann $ 150.480.

Ulliott war der Gewinner des dritten Jack Binion World Poker Open Pot Limit Omaha Events im Januar 2002 und gewann den ersten Preis in Höhe von $ 123.772. Im Jahr 2003 gewann David $ 589.175 beim $ 10.000 Buy-In No Limit Hold’em Main Event.

Insgesamt hat Dave „The Devilfish“ drei Events gewonnen, darunter $ 232.205, die für den dritten Platz beim $ 1.500 No Limit Hold’em WSOP Event ausgespielt wurden.

David Ulliott war, gelinde gesagt, ein „bunter“ Charakter. Er trug einen dunklen Anzug, ein weißes Hemd, eine Krawatte, eine dunkle Brille und gravierte Ringe an jeder Hand, deren Gravur zusammen das Wort „Devilfish“ ergaben.

Mit Preisgeldern von über 6,2 Millionen Dollar und einem WSOP Bracelet gehörte er zu den erfolgreichsten englischen Pokerspielern.

Dave the „Devilfish“ Ulliott verstarb am 6. April 2015 leider viel zu früh!

Einige von Dave Ulliotts Turnierleistungen:

  • 2005 – WSOP No Limit Hold’em mit Rückkäufen – 6. Juli 2005 – 16. Platz – 16.450 $ Preis
  • 2005 – WSOP No Limit Hold’em – 1. Juli 2005 – 39. Platz – Preis in Höhe von $ 5.720
  • 2005 – WSOP No Limit Hold’em – 26. Juni 2005 – 9. Platz – 47.225 $
  • 2005 – WSOP Pot Limit Hold’em – 23. Juni 2005 – 14. Platz – $ 13.480 Preis
  • 2005 – WSOP No Limit Hold’em – 6. Juni 2005 – 3. Platz – 232.205 $
  • WPT – Staffel 1, Jack Binion World Poker Open – Januar. 31, 2003 – 1. Platz – 585.990 USD
  • WPT – Specials, Bad Boys – 1. Januar 2003 – 6. Platz – n / a

Weitere Infos, Tipps und Tricks von Poker Legenden wie Amarillo Slim, Andy Bloch, Chip Jett, Chris Moneymaker, Daniel Negreanu, David Sklansky, David Ulliot, Erick Lindgren, Grag Raymer, Hoyt Corkins, Isabelle Mercier, Karina Jett, Maureen Feduniak, Paul Darden, Antonio Esfandiari, Gus Hansen und Phil Hellmuth finden Sie in unserer Kategorie der weltbesten Pokerspieler.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite für Sie zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.