Craps: Die Wichtigsten Begriffe – Teil 1

Sie möchten also also Craps spielen?


Nun, Sie sollten vorher die Terminologie bei Craps kennen. Im ersten von 3 Teilen zeige ich Ihnen einige wichtige Craps-Begriffe. Es gibt unzählige Craps-Begriffe, aber wir gehen nur auf die wichtigsten und unterhaltsamen ein.

Aces: Dies ist ein Wurf von zwei. Wenn eine Zwei gewürfelt wird, zeigen beide Würfel einen Punkt, daher der Begriff.

2 Way Eleven: Dealer lieben diesen Wurf. Wenn Sie auf eine 2-Way Eleven setzen, setzen Sie für sich und die Dealer auf Elf. Es ist ein guter Schritt, den Dealern beim Spielen ein Trinkgeld zu geben, wenn Sie gewinnen.

Any Seven: Dies ist ein One-Roll-Einsatz. Machen Sie diese Wette und wenn der nächste Wurf eine Sieben ist, gewinnen Sie. Eine Sieben kann gewürfelt werden: 1-6, 2-5, 3-4, 4-3, 5-1 und 6-1. Die Wette zahlt 4: 1. Der Hausvorteil bei diesem Spiel ist hoch, da es, wie schon gesagt, ein One-Roll-Einsatz ist.

Big 6: Diese Wette befindet sich im unteren Bereich des Layouts am Craps Tisch. Es wird die große 6 genannt, weil der Wetteinsatz eine riesige 6 ist. Es ist jedoch eine sogenannte Gimmick-Wette, weil es nur eine 1:1 Auszahlungsquote dafür gibt. Wenn Sie zB. 10€ auf die 6 platzieren, würden 10€ für den Gewinn bekommen. Diese Wette bleibt für alle weiteren Würfe bestehen, bis sie verliert oder Sie sie verlieren.

Big 8: Es ist dasselbe wie die Big 6, außer dass es eine 8 ist. Sie werden jedes Mal gewinnen, wenn eine 8 gewürfelt wird, und verlieren, wenn eine 7 gewürfelt wird. Es ist ebenso eine 1:1 Wette.

Big Red: Nein, es ist kein Kaugummi. Dies ist ein Codewort, um einen Einsatz auf Any Seven zu machen.

Bones: Wirf ihnen Knochen zu. Die Knochen sind die Würfel.

Black: Dies ist ein Slang für einen 100-Euro-Scheck, der vom Laien auch als Chip bezeichnet wird. „Gib mir einen Stapel Blacks“ würde bedeuten, dass du einen Stapel Chips im Wert von 100 Euro haben willst, das sind 2.000 Euro – ein Stapel enthält 20 Schecks / Chips.

Boxcars: Setzen Sie Ihren Einsatz fort und Sie könnten in einem Boxcar fahren. Dies ist Slang für die Nummer 12-6-6 auf dem Würfel.

Boxman: Das ist der Typ, der im Anzug sitzt und sich zwischen die beiden Dealer auf der Innenseite des Craps-Tisches setzt. Er ist der Chef des Tisches. Es ist seine Aufgabe, dafür zu sorgen, dass die Auszahlungen in Ordnung sind und das Spiel zu überwachen. Sie werden auch sehen, dass er die Spieler am Tisch genau beobachtet, damit nichts schiefgehen kann.

The Boys: Vielleicht ein bisschen sexistisch in diesen Tagen, da es immer mehr Craps-Dealerinnen gibt, aber das ist Slang für die Dealer am Tisch. „Hier sind 20 Dollar für die Jungs“ bedeutet, dass Sie den Dealern 20 Dollar als Trinkgeld geben. Früher gab es nur männliche Craps-Dealer.

Damit ist die erste Craps-Lektion abgeschlossen.
Für weitere Informationen, lesen Sie hier weiter: Craps: Die Wichtigsten Begriffe – Teil 2

Sollten Sie jetzt schon Lust auf eine Runde Craps bekommen haben, besuchen Sie doch mal eines der besten LIVE Casinos die online verfügbar sind.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite für Sie zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.