casinos in alabama

Casinos in Alabama

Alabama ist ein südlicher Bundesstaat „in the Heart of Dixie“ mit einer Geschichte, die bis in den Amerikanischen Bürgerkrieg zurückreicht. Alabama ist bekannt für seine Magnolienbäume, üppigen Gärten, großartigen alten historischen Häusern und seine „südliche Gastfreundschaft“. Alabama hat ca. 4.500.000 Einwohnern und grenzt an Georgia, Mississippi und Florida. Die Hauptstadt von Alabama ist Montgomery, die erste Hauptstadt der Konföderation.

Die Casinos in Alabama sind größtenteils Bingo Casinos, die von amerikanischen Ureinwohnern betrieben werden. Casinos können nur auf dem Land der amerikanischen Ureinwohner betrieben werden, da es im Bundesstaat Alabama kein legales Glücksspiel gibt. Die Einnahmen aus den Casinos werden daher nicht vom Bundesstaat Alabama besteuert, da sie den Indianerstämmen gehören.

Der größte Teil des Glücksspiels in Alabama findet auf Pferderennbahnen und bei Hunderennen statt. Zusätzlich gibt es an diesen Orten einige Spielautomaten, Videospielautomaten und Pull-Tab-Karten. Pulltab Karten sind ähnlich wie Rubbelkarten, nur das man die Gewinne nicht frei rubbelt, sonder die Lasche auf der Karte abzieht um den Gewinn zu sehen.

Es gibt drei Casinos in Alabama, die alle innerhalb von 20 Minuten von der Hauptstadt Montgomery entfernt liegen. Das Creek Entertainment Center in Atmore ist Montags bis Donnerstags von 10.00 bis 24.00 Uhr, sowie Freitags und Samstags von 10.00 bis 04.00 Uhr geöffnet. Es gibt 1.000 Sitzplätze für Live Bingo Spiele, 200 elektronische Bingo-Automaten, eine Reihe von Pull-Tab-Kartenautomaten und ein Restaurant im Creek Entertainment Center.

Das größte der drei Casinos in Alabama ist das Tallapoosa Entertainment Center in Montgomery. Das Tallapoosa ist rund um die Uhr und sieben Tage die Woche geöffnet. Auf 21.000 Quadratmetern Fläche, gibt 480 elektronische Bingo-Plätze mit einer kompletten Bar und einem Grill für zusätzlichen Komfort.

Zur Liste der Alabama Casinos gehört auch das Riverside Entertainment Center in Wetumpka, dass ebenfalls von amerikanischen Ureinwohnern betrieben wird. Das Riverside Casino ist ebenfalls täglich geöffnet, von Montag bis Samstag von 12.00 bis zur Sperrstunde und am Sonntag von 13.00 bis zur Sperrstunde. Dieses Casino verfügt über eine Spielfläche von 16.000 Quadratmetern, eine große Auswahl von über 530 Spielautomaten und ein Restaurant.

Alabama könnte enorm davon profitieren Casinos an der Golfküste sowohl an Land als auch auf Flussbooten zu haben. Dies würde den Wettbewerb zwischen Alabama und seinem Nachbarstaat Mississippi fördern. Die Einnahmen aus der Legalisierung von Casinos in Alabama und der damit verbundene wirtschaftliche Aufschwung, könnten hoffentlich die Landesregierung anspornen, in naher Zukunft das Glücksspiel in Alabama zu legalisieren.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite für Sie zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.