Baccarat-Regeln: Erfahren Sie Wie Sie Das Spiel Richtig Spielen

Neben Roulette ist Baccarat eines der am einfachsten zu spielenden Casinospiele. Das Wichtigste was Sie wissen müssen ist, ob Sie auf den Spieler, die Bank oder ein Unentschieden setzen. Obwohl die Quote von einer 9:1 Auszahlung verlockend ist, können wir das setzen auf ein Unentschieden nicht wirklich empfehlen, da die Gewinnchancen relativ gering sind.

Baccarat ist ein Glücksspiel und Sie haben, im Gegensatz zum Black Jack, keinen Einfluß auf den Ausgang des Spieles, Sie müssen nur vorhersagen ob es ein Unentschieden wird, oder ob der Spieler oder die Bank gewinnt. Wenn Sie sich aber mit den Grundregeln vertraut machen, können Sie das Spiel auf dem Baccarat-Tisch besser verstehen, und es wird für Sie viel interessanter.

Die Sitzposition ist am Baccarattisch nicht wirklich wichtig, da Sie nicht gegen anderen Spieler, sonder immer gegen die Bank spielen. Die einzige was für Sie wichtig ist, sind die Karten die gelegt werden. Lassen Sie sich nicht von den Einsätzen der anderen Spieler ablenken, die haben für Sie keinerlei Bedeutung.

Baccarat wird mit acht Kartendecks ohne Joker gespielt. Zu Beginn eines neuen Spieles, oder wenn die Schnittkarte im Schuh gezogen wird, mischt der Dealer alle Karten neu und legt sie wieder zurück in den „Schuh“ (das ist der Kartenschlitten), auch „The Bank“ genannt. Nun wird die erste Karte aus dem Schlitten gezogen, und abhängig vom Wert dieser Karte, werden die ersten Karten aus dem Schlitten gezogen und „verbrannt“, dass heißt, sie werden in das für verbrauchte Karten vorgesehen Fach am Tisch gelegt.

Wenn der Wert der ersten Karte beispielsweise vier ist, nimmt der Dealer die nächsten vier Karten aus dem Schuh und wirft sie zusammen mit der ersten Karte in das oben genannte Fach. Zu Beginn des neuen Spiels wird der Schuh dem Spieler auf der rechten Seite des Dealers ausgehändigt. Jeder Spieler kann die Bank sein und kann die Bank halten, solange die Bank gewinnt.

Sobald die Bank verliert, wechselt sie zum nächsten Spieler. Bevor die Karten ausgeteilt werden, muss jeder Baccarat-Spieler seinen Einsatz machen. Wenn Sie an der Reihe sind die Bank zu sein, können Sie natürlich ablehnen, dann springt automatisch das Haus ein. Zu beachten ist, dass wenn Sie die Bank übernehmen, Sie genug Geld haben um die anderen Spieler am Tisch auszuzahlen!

Das Spiel selbst ist unglaublich einfach zu spielen.

Kurz gesagt besteht das Spiel aus zwei Händen – Banker und Spieler. Das Ziel ist es, so nahe wie möglich an 9 heranzukommen. Jede Hand erhält zwei Karten. Je nach Wert kann jede Hand eine weitere Karte nehmen, dann endet das Spiel und es gibt entweder einen Gewinner oder ein Unentschieden.

Kartenwerte:
Alle Bildkarten und die 10 haben einen Wert von 0 , ein Ass zählt 1, alle anderen Karten zählen den Nennwert

Ein kleines Beispiel, um Ihnen die Kartenwerte zu verdeutlichen:
Ein Kartenbild aus König und einer 4 hat einen Wert von vier.
Eine Kartenbild aus einer 9 und einer 4 hat den Wert drei, da zehn gleich null ist, und somit wieder bei Null gestartet wird.

Der Spieler der die Bank hält, teilt zwei Sätze mit jeweils zwei Karten aus, zwei auf das Feld „Player“ und zwei auf das Feld „Bank“. Die Hand, die am nächsten an neun liegt, gewinnt. Wenn die ersten beiden Karten Acht oder Neun ergeben, wird dies als „Natürlich“ bezeichnet und gewinnt automatisch, es darf keine weitere Karte gezogen werden.

Wenn beide Hände den gleichen Kartenwert ergeben, handelt es sich um ein Unentschieden. Wenn sich aus den ersten beiden Karten keine „Natürliche“ Hand und auch kein Unentschieden ergibt, wird eine weitere Karte gezogen um den Gewinner zu ermitteln.

Wenn die Hand auf die Sie gesetzt haben gewinnt, erhalten Sie eine 1:1 Auszahlung. Sollte es zu einem „TIE“ (Unentschieden) kommen, und Sie darauf gesetzt haben, gibt es eine 9:1 Auszahlung.

Eine detailliertere Baccarat Anleitung und einige Baccarat Strategien, finden Sie unter der Kategorie Baccarat

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite für Sie zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.