Baccarat für Anfänger: Kostenlose Spieltipps

Baccarat basiert auf der einfachen Prämisse, eine Hand aus zwei oder drei Karten mit einem Punktewert zusammenzustellen, der so nahe wie möglich an neun liegt. Obwohl Baccarat für jemanden der die Regeln nicht genau kennt kompliziert erscheint, ist es tatsächlich eines der am einfachsten zu spielenden Spiele.

Es gibt nur eine Entscheidung die Sie in jeder Runde treffen müssen, der Dealer erledigt den Rest und gibt die KArten nach strengen Regeln aus. Baccarat wird auch als das Spiel der Superreichen angesehen, das in vielen großen Casinos oft in einem abgetrennten Raum um gigantische Einsätze gespielt wird.

Die perfekte Hand besteht aus zwei Karten mit insgesamt neun Punkten. Die zweitbeste Hand besteht aus zwei Karten mit einem Gesamtpunktewert von Acht. Dies sind die beiden sogenannetn „natürlichen“ Hände im Baccarat-Spiel. Wenn ein Spieler im aktuellen Spiel eine Zwei-Karten-Hand hat, die einer natürlichen Acht oder Neun entspricht, dürfen die anderen Spieler keine dritte Karte ziehen.

Die Hand die am nächsten bei neun liegt, gewinnt immer. Wenn keine Hand ein natürliches Baccarat (8 od. 9) hat, gibt es keinen automatischen Gewinner und es werden zusätzliche Karten gezogen, bis ein Spieler eine Acht oder Neun hat. Die einzige Hand, die die natürliche Acht schlägt, ist die natürliche Neun.

Asse haben einen Wert von Eins, Bildkarten (Könige, Damen, Buben) haben einen Wert von 10 und die übrigen Karten behalten ihren Nennwert. Wenn Ihre Handsumme zweistellig ist, wird die erste Zahl ignoriert, was bedeutet, dass eine Handsumme von 18 als acht zählt.

Wenn Sie zwei Bildkarten oder zwei Zehner ziehen, erhalten Sie den Wert Null. Wenn Sie eine Bildkarte oder eine Zehn und eine Acht oder Neun ziehen, haben Sie eine natürliche Hande. In diesem Fall werden keine weiteren Karten gezogen, und die natürliche Hand wird zum Gewinner erklärt.

Beispiel: Der Kartengeber teilt drei Hände mit je zwei Karten aus. Diese Hände sind für zwei Spieler, einer rechts und einer links vom Geber, plus seine eigene Hand. Andere Spieler am Tisch können auf eine oder beide Hände setzen, um die Hand des Gebers zu schlagen.

Wenn ein Spieler „Banco“ ruft, bedeutet dies, dass er auf den Gesamtwert des Geldes der Bank setzt und alle anderen Wetten zurückgezogen werden. Banco deshalb, weil in einigen brühmten Casinos, wie z.B. dem Casino de Monte Carlo das Spiel als „Punto Banco“ bezeichnet wird.

Wenn einer der Spieler weniger als acht oder neun Punkte auf der Hand hat, kann er „stehen“ bleiben oder eine weitere Karte aufdecken lassen. Der Dealer muss bei einem Kartenwert von Sechs oder Sieben stehen, und bei einem Kartenwert von Vier oder weniger eine weitere Karte ziehen.

Die Baccarat Regeln sind also wirklich relativ einfach oder? Wenn Sie lust und Laune haben jetzt gleich eine Partie Baccarat zu spielen, so empfehlen wir das Mr. Green Live Casino, wo Sie per Webcam dem Dealer direkt zusehen können. Eine genau Spielbeschreibung und die genauen Regeln finden Sie in einem von uns veröffentlichten Artikel unter: Baccarat-Regeln: Erfahren Sie wie Sie das Spiel richtig spielen

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite für Sie zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.